Sichtschutz mit Pflanzen: Die besten Ideen für Ihre blickdichte Hecke

Sie sind auf der Suche nach einem attraktiven Blickschutz für Ihren Garten oder Ihre Terrasse? Dann wählen Sie einen lebendigen Sichtschutz aus Pflanzen – und keine triste Lamelle. Sichtschutz-Pflanzen bringen unzählige Vorteile mit sich und können bei der richtigen Sortenwahl schnell blickdichte Geborgenheit gewähren. Lesen Sie selbst!

Hecken, der perfekte Sichtschutz für den Garten

Auch wenn es viele Möglichkeiten gibt, sich vor neugierigen Blicken in den eigenen Garten zu schützen: Hecken sind zweifellos die erste Wahl dafür. Noch vor 50 Jahren wurden vor allem Thuja und Liguster gepflanzt, um die Privatsphäre im Garten zu gewährleisten oder unschöne Ecken zu verstecken – heute empfinden viele diese robusten Sträucher als „grüne Wände“. Wie gut, dass uns heute eine riesige Auswahl an unterschiedlichen Pflanzen zur Verfügung steht, die als Sichtschutz-Hecken geeignet sind. Viele von ihnen punkten darüber hinaus mit zusätzlichen Qualitäten. Wie wäre es zum Beispiel mit der Glanzmispel Devil’s Dream®, …

… einer Hecke, die nicht immer nur langweilig grün ist, sondern lebhafte Farbe und Abwechslung in Ihren Garten bringt?

… einer Hecke, die im Jahresverlauf ihr Erscheinungsbild ändert und so jeder Jahreszeit ihren eigenen Charme verleiht?

… einer Hecke, die in der Blütezeit Bienen und anderen bedrohten Insekten als Nektarquelle dient und im Herbst die Vögel mit ihren Beeren verwöhnt?

… einer Hecke, deren Fruchtschmuck Sie im Winter auch als haltbare Wohnungsdekoration einsetzen können?

Neuer Favorit: Devil’s Dream®, Heckenschönheit mit echtem Mehrwert

Zugegeben, die Glanzmispeln (Photinia fraseri) mit ihrem interessanten Farbwechsel sind schon seit mehreren Jahren eine beliebte Variante zu den herkömmlichen Buchen-, Liguster- oder Thujahecken. Vielen Gartenbesitzern war ihr Wuchs aber bisher zu locker, um sich wirklich angenehm beschützt zu fühlen.

Eine neue Sorte ändert das nun radikal: Devil’s Dream® mit ihren eher kurzen Trieben und der guten Verzweigung formt schon nach wenigen Standjahren eine blickdichte Hecke. Devil’s Dream® wächst locker aufrecht und breitbuschig, dabei stark verzweigt. Ein regelmäßiger Schnitt fördert die Zweigbildung noch, ist aber nicht unbedingt nötig: Wer mag, lässt seine Sichtschutz-Hecke einfach ganz natürlich wachsen – Devil’s Dream® macht naturbelassen eine genauso gute Figur wie streng in Form geschnitten.

Ein weiterer wichtiger Unterschied zu anderen Sichtschutz-Hecken bzw. anderen Photinia-Sorten: Devil’s Dream® mit ihrem glänzenden, intensiv glutroten Austrieb ist wohl die farbintensivste Photinia, die es gibt. So wird die Sichtbarriere selbst zum Protagonisten der Gartengestaltung!

Darf’s noch etwas mehr sein?

Zuverlässiger Sichtschutz mit spektakulärem Farbwechsel, Bienenweide, Vogelnahrung und Weihnachtsdekoration – das sind recht viele Vorzüge einer Sichtschutz-Pflanze auf einmal. Erstaunlicherweise ist die Auflistung der Pluspunkte von Devil’s Dream® damit noch nicht zu Ende. Denn Devil’s Dream® ist vielseitig einsetzbar wie die Eibe, unkompliziert wie der Liguster, schnittverträglich wie die Thuja und abwechslungsreich wie die Rotbuche.

Auch Ihre Winterhärte von bis zu –20 °C ist beeindruckend und ein wesentliches Argument für die Auswahl dieser Pflanze als Sichtschutz. Denn wer will schon, dass seine Privatsphäre bei Minusgraden ins Schwanken gerät?

Tipp: Variabler Sichtschutz mit Pflanzen in Kübeln

Sie möchten manchmal eine kuschlige Liegeecke auf der Terrasse ganz für sich allein, ein anderes Mal die große Terrassenparty vor nachbarlichen Blicken abschirmen? Dann wählen Sie doch einen Sichtschutz aus Kübelpflanzen! Wenn Sie Pflanzkästen auf Rollen verwenden oder vorhandene Kübel auf Pflanzenroller setzen, können Sie Ihren Sichtschutz immer dorthin verschieben, wo Sie ihn gerade benötigen. Die Photinia fraseri Devil’s Dream® macht das problemlos mit, denn sie ist auch als Kübelpflanze bestens geeignet. Andere Sichtschutz-Pflanzen, die das flexible Programm gerne mitmachen, sind zum Beispiel bestimmte Thuja-Sorten, Feuerdorn und Berberitze.

Noch mehr Ideen für Ihren Sichtschutz aus Pflanzen

Vielleicht gibt es Stellen in Ihrem Garten, an denen Sie gerne einen Sichtschutz, aber keine Hecke hätten. Dann bieten sich andere Pflanzen an, die dicht und hoch genug sind, um den nötigen Schutz zu bieten. Hier eine kleine Auswahl:

  • Gräser: z.B. Bambus, Pampasgras oder bestimmte Arten von Chinaschilf
  • Stauden: z.B. Wasserdost und bestimmte Sorten von Eisenkraut oder Wiesenraute
  • Kletterpflanzen an Rankhilfen: z.B. Clematis, Geißblatt oder Ramblerrosen
  • Spaliere aus Obst- oder Beerengehölzen

Und noch ein weiterer Tipp:

Sollten Sie einen Sichtschutz benötigen, der eher Blicke von oben herab verhindert – zum Beispiel wenn das Nachbarfenster im ersten Stock direkt auf Ihre Terrasse geht –, können immergrüne Spalierbäume auf Hochstämmchen eine sehr gute Wahl sein. Sie sind auch eine kluge Lösung, falls eine niedrigere Mauer nach oben hin erhöht werden soll.

Die Photinia fraseri Devil’s Dream® kann wegen ihrer hervorragenden Schnittverträglichkeit ganz einfach als Hochstamm erzogen werden, wenn auch nicht als schmaler Spalierbaum. Auch als derartiger „Sichtschutz auf höherer Ebene“ entwickelt Devil’s Dream® ihre bezaubernde Farboptik. Ein echtes Glanzlicht als Blickbarriere!