Moderner Garten - Akzente setzen mit roten Pflanzen im Garten!

Moderner Garten mit roten Akzenten: für alle die das Besondere mögen

Vor der Anlage eines Gartens steht die Frage des Stils. Wenn Ihnen die Romantik eines Bauerngartens oder die gewollte Unordnung eines Naturgartens nicht gefallen, sollten Sie sich mit dem Thema moderner Garten auseinandersetzen. Damit sind nicht die unnatürlichen Steinwüsten gemeint, die viele deutsche Vorgärten „verschönern“, sondern klar strukturierte, oft sogar minimalistisch gestaltete Gärten. Auch das Farbkonzept spielt in ihnen eine große Rolle. So lautet das Motto „Weniger ist mehr“, was bedeutet, dass mit wenigen sich ergänzenden Tönen oder bewussten Highlights gearbeitet wird. Ein besonderes Beispiel ist die Gestaltung mit roten Pflanzen wie der Glanzmispel Devil’s Dream®.

Was genau ist ein moderner Garten eigentlich?

Die Ansicht, was modern ist, ist so vielfältig wie das, was als schön empfunden wird. Trotzdem lässt sich der Begriff eingrenzen, und zwar indem man einen Blick auf länger anhaltende Trends wirft. Dabei fällt auf, dass es zwei gegensätzliche Stile gibt, die dauerhaft beliebt sind und auch weiterhin Menschen für sich begeistern. Dazu gehören naturnahe Gärten, die mit ihrer Wildheit und dem geringen Pflegeaufwand für all jene interessant sind, die sich wenig Aufwand und viel Genuss wünschen. Daneben gibt es Gärten, die sich durch klare Formensprache und Farbkonzepte sowie eine Reduktion aufs Wesentliche auszeichnen. Sie kann man mit gutem Gewissen als moderner Garten bezeichnen und das auch in einigen Jahren noch.

Devils Dream hohe Hecke mit roten Blättern

Wie sieht ein moderner Garten aus?

Verschiedene Ebenen, konkrete Formen und strukturgebende Einfriedungen durch Mauern, Hecken oder Pflanzen. Hinzu kommen Möbel im klaren Design und entsprechende dekorative Elemente. Dabei gilt der Grundsatz: Setzen Sie auf Understatement und konzentrieren sich auf einige wenige Highlights. Dann fügt sich alles zu einem harmonischen Ganzen zusammen, das den Stil unverkennbar macht. Neben Holz und Metall können auch Steine und Betonelemente vorkommen, allerdings haben diese Gärten mit wüstenartigen Steingärten nicht zu tun! Im Gegenteil: Pflanzen spielen hier eine Hauptrolle. Dadurch leistet ein moderner Garten einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der heimischen Insekten-, Vogel- und Tierwelt. Setzen Sie zudem noch auf unempfindliche Pflanzen für den Garten wie Photinia Devil’s Dream®, brauchen Sie sich auch um den Pflegeaufwand keine Gedanken machen.

Warum ein moderner Garten und rote Pflanzen ein tolles Team sind?

Bei der Wahl der Bepflanzung machen Sie sich am besten vorab Gedanken über das Farbschema. Optimalerweise ist es mit den restlichen Elementen in Ihrem modernen Garten abgestimmt. Am besten funktionieren zwei bis maximal drei aufeinander abgestimmte Farben. Das können gedeckte, aber leuchtende Töne sein wie Rot, Gelb und Orange. Sie können sich auch auf eine Farbe festlegen. Sie wirkt dann als Highlight, das bestimmte Bereiche herausstellt. Sehr wirksam ist rot. Als Komplementärfarbe zu Grün, das vom Rasen bis zum allgegenwärtigen Blattwerk überall vorkommt, wirkt es immer ausgewogen und setzt sich trotzdem eindrucksvoll ab. Sie brauchen auch keine Sorge haben, dass es zu viel wird, denn in dieser Kombination erscheint ein roter Garten effektvoll und harmonisch zugleich.

Photinia Devil’s Dream®: rotleuchtender Star im modernen Garten!

Leuchtendes Rot auf grünem Grund: Was auf großer Fläche funktioniert, bringt die Glanzmispel Photinia Devil’s Dream® auf den Punkt. Der leuchtend rote Blattaustrieb scheint vor dem Hintergrund ihres dunkelgrün glänzenden Laubs zu brennen. Ein Effekt, den Sie in Ihrem modernen Garten von Frühjahr bis in den Spätsommer hinein genießen können. Gepflanzt als roter Busch im Garten wirkt sie zudem als zusätzliche Gestaltungsebene. Durch den Zuwachs von rund 30 Zentimeter pro Jahr und einer sehr guten Schnittverträglichkeit sind die Möglichkeiten riesig. Rahmen Sie beispielsweise einen Sitzplatz mit einer roten Glanzmispel-Hecke ein. Auch als Solitär im Beet macht der rote Strauch im Garten eine tolle Figur. Mit etwas Geduld und entsprechender Pflege kann die Pflanze bis zu einer Höhe von 250 Zentimetern heranwachsen und zu einem beeindruckenden Gestaltungsmerkmal werden. Ein roter Baum im Garten, der nicht nur aufgrund seiner Größe, sondern auch wegen seines spektakulären Farbspiels heraussticht.

Hat Ihre Glanzmispel Hecke die perfekte Form und Höhe, können Sie es entspannter angehen lassen. Künftig reichen ein bis zwei Pflegeschnitte pro Jahr. Diese sorgen dafür, dass die Form erhalten wird. Außerdem führt das Glanzmispel schneiden dazu, dass die farbstarken roten Blätter Ihrer Photonia gefördert werden. Um sich in jedem Jahr aufs Neue auf ein flammendes Blättermeer zu freuen, gehen Sie wie folgt vor:

Sobald das Heckenschneiden erlaubt ist, kappen Sie all die Zweige, die aus der Grundform herausragen. Wenn Sie es beim Glanzmispel schneiden perfekt machen wollen, setzen Sie oberhalb der nach außen gerichteten Blattknospe an. Achten Sie stets darauf, einen Trapez-Verlauf (oben schmaler als unten) beizubehalten. Als Orientierung nutzt manche eine gespannte Leine, die die gewünschte Form markiert.

Wenn Sie Ihre Glanzmispel düngen und die Bedingungen stimmen, kann es vorkommen, dass Ihre Hecke so stark wächst, dass sie einen zweiten Rückschnitt vertragen könnte. Machen Sie sich gerne ein weiteres Mal ans Glanzmispel schneiden, allerdings nur bis August, denn im Herbst braucht Ihr Devil’s Dream® Schnittruhe.

Devvils Dream Hecke mit Blüte und roten Blättern