Photinia Devil’s Dream®: die Glanzmispel, die winterhart ist und im Winter grün glänzt

Photinia Devil’s Dream® ist eine Hecken- und Zierpflanze, die durch ihr abwechslungsreiches Farbspiel begeistert und damit die gesamte Umgebung aufwertet.

Ihre neue Glanzmispel: winterhart, pflegeleicht und ein farbenfroher Schmuck für Garten und Terrasse

„Ist die Glanzmispel winterhart?“, ist eine oft gestellte Frage in Gärtnereien, Baumärkten und Pflanzenfachgeschäften. Denn auch wenn eine Pflanze immergrün ist, bedeutet das nicht, dass sie den frostigen Tagen und Nächten des nordeuropäischen Winters trotzen kann. Viele dieser Pflanzen stammen ursprünglich aus sonnenverwöhnteren Gefilden, wo die Temperaturen nur selten unter den Gefrierpunkt fallen. Sie brauchen unbedingt einen Kälteschutz und müssen teilweise sogar ins Haus geholt oder den Winter über im Gewächshaus gehalten werden. Nicht so Photinia Devil’s Dream®. Die Glanzmispel ist winterhart und schmückt den Garten auch in der kalten Jahreszeit mit ihrem grünen Winterkleid.

Devils Dream Hecke anlegen, vorbereiten Pflanzleine spannen

Photinia Devil´s Dream®: Die Glanzmispel, die winterhart ist und grün im Winter glänzt.

Feurig rote Triebe von Frühjahr bis Spätsommer und glänzendes Grün den kompletten Herbst und Winter hindurch: Photinia Devil’s Dream® begeistert das ganze Jahr mit ihrem eindrucksvollen Farbspiel. Wird es richtig kalt, zeigt die Glanzmispel, was winterhart bedeutet. Dort, wo vor ein paar Monaten noch rotes Blattwerk feurig leuchtete, überzieht nun ein funkelnder Überzug aus Schnee und Eis die grünen Blätter. Ein faszinierender Anblick, der den Garten in einen schillernden Zauberwald verwandelt. Temperaturen bis zu -20 Grad Celsius meistert Devil’s Dream® ohne Probleme.

Ganzjähriger Sichtschutz mit der Devil’s Dream® Glanzmispel: winterhart und wuchsfreudig

Dadurch, dass die Glanzmispel Hecke winterhart ist, bleibt sie stets dicht und für unerwünschte Blicke undurchdringbar. Dadurch erfüllt sie das ganze Jahr hindurch ihre Aufgabe als Sichtschutz und wird im Laufe der Zeit immer dichter und größer. Hat sie bereits die idealen Maße erreicht, helfen ein paar Schnittmaßnahmen, sie in Form zu halten.

 

Devils Dream Hecke anlegen, vorbereiten Pflanzleine spannen

Wie schneide ich meine Glanzmispeln?

Ist die Glanzmispel winterhart, kann man sich jedes Jahr über ein neues Meer aus feurig roten Trieben freuen. Diese werden durch einen Pflegeschnitt gefördert. Greifen Sie am besten im Juni oder Juli zur Schere. Diese sollte unbedingt scharf sein, denn nichts ist schlimmer als ein Schneidewerkzeug, das keine glatten Schnittkanten erzeugt. Dies ist jedoch wichtig, damit die Schnitte sich schnell und sauber schließen können. In ausgefranste Schnittkanten dagegen können Krankheitserreger leicht eindringen.

Gekappt werden nur Zweige, die oben und an den Seiten überstehen. Nehmen Sie immer mal wieder ein paar Meter Abstand, betrachten ihre Photinia Devil’s Dream® und tasten sich vorsichtig an die Wunschform heran. Lieber öfter nachschneiden als in einem Schritt zu viel kappen – auch wenn denn die Pflanze bei einem Fehlschnitt zuverlässig nachwächst.

Devvils Dream Hecke Pflanzen erster Beschnitt

Glanzmispel: winterhart auch als Hecke und Hochstamm

Unter besonders guten Bedingungen wächst Photinia fraseri stärker als gewohnt. In solchen Fällen können Sie in der zweiten Augusthälfte noch einmal nachschneiden. Danach sollte jedoch Schluss sein, denn auch wenn die rote Glanzmispel winterhart ist, braucht sie ihre Energie, um den kalten Temperaturen zu trotzen. Das gilt ebenso für einen Glanzmispel Hochstamm. Winterhart ist er ebenfalls und auch er braucht regelmäßige Schnittmaßnahmen, um nicht aus der Form zu geraten – jedoch auch maximal bis zum Herbst. Danach gilt Schnittruhe. Und noch eine Besonderheit gibt es, wenn Photinia Devil’s Dream® im Kübel gehalten wird: Das geringere Erdvolumen friert schneller durch als das Erdreich, das die Pflanze im Freien umgibt. Deshalb sollten Kübel und Kästen im Winter sicherheitshalber mit einem Kälteschutz versehen werden. Eine im Garten wachsende Glanzmispel braucht einen solchen in der Regel nicht. Erst wenn die Temperaturen dauerhaft unter 20 Grad fallen, sollte man über eine leichte Abdeckung nachdenken, die die Wärme in der Erde hält.

 

Glanzmispel: Winterhart und trotzdem Blättersegen?

Devil’s Dream® ist eine Glanzmispel, die immergrün, winterhart und sehr robust ist. Sie brauchen sich deshalb keine Gedanken machen, wenn die Glanzmispel ihre roten Blätter verliert. Das ist ein ganz normaler Vorgang, denn nur die jungen Triebe sind feurigrot. Später nehmen sie ein sattes, glänzendes Grün an.

Es kann jedoch passieren, dass auch im Frühjahr roten Blätter fallen. Dann leidet die Pflanze unter Trockenstress. Zwar ist die Glanzmispel winterhart, lang anhaltende Dauerfröste können jedoch dazu führen, dass sie nicht immer optimal mit Wasser versorgt wird. Lässt Sonneneinstrahlung dann noch Feuchtigkeit über die Blätter verdunsten, führt dies zu einer Stressreaktion und die Glanzmispel wirf Blätter ab. Hecke, Busch und Hochstamm erholen jedoch schnell wieder. Damit es gar nicht erst so weit kommt, gießen Sie Ihre Photinia Devil’s Dream® vor Wintereinbruch ausreichend und schützen die Wurzeln bei harten, langen Frostperioden mit Laub. Damit meistert Ihre Glanzmispel, so winterhart wie sie ist, auch die frostigsten Herausforderungen!

Devils Dream Hecke anlegen, vorbereiten Pflanzleine spannen